top of page

Was ist Pectus Carinatum und bei wem kommt es am häufigsten vor?

Pectus Carinatum, medizinisch auch als "Taubenbrust" bekannt, ist eine Erkrankung, die durch eine sichtbare Vorwölbung im vorderen Brustbereich gekennzeichnet ist. Diese Bedingung ist durch eine abnormale Auswölbung während der Entwicklung der Brustwand, speziell des Brustbeins (Sternum) und der Rippen, charakterisiert. Pectus Carinatum wird während der Kindheit und Adoleszenz, Perioden des schnellen Körperwachstums, deutlicher und tritt häufiger bei Männern auf. Dies deutet auf einen signifikanten Einfluss genetischer Faktoren hin, da Pectus Carinatum in einigen Familien über mehrere Generationen hinweg beobachtet werden kann.


Symptome und Auswirkungen

Das offensichtlichste Symptom des Pectus Carinatum ist eine nach außen gerichtete Vorwölbung des mittleren Teils der Brustwand. Diese Vorwölbung kann das physische Erscheinungsbild beeinflussen und insbesondere bei Jugendlichen zu einem Mangel an Selbstvertrauen und sozialer Isolation führen. Über die physischen Symptome hinaus können bei einigen Personen Atemnot, Müdigkeit und eine verringerte Leistungsfähigkeit während des Trainings auftreten. Es wird jedoch auch festgestellt, dass dieser Zustand bei vielen Menschen keine physischen Beschwerden oder Gesundheitsprobleme verursacht.


Diagnoseprozess

Pectus Carinatum wird in erster Linie durch eine körperliche Untersuchung diagnostiziert; ein Arzt wird die Form des Brustbereichs und die Größe der Vorwölbung bewerten. Für eine detailliertere Bewertung können bildgebende Untersuchungen wie Röntgenaufnahmen und Computertomographie (CT) Scans verwendet werden. Diese Tests bieten eine detaillierte Ansicht der Brustwandstruktur und helfen, den Schweregrad der Erkrankung und notwendige Informationen für die Behandlungsplanung zu bestimmen.





Behandlungsmethoden

Die Behandlung des Pectus Carinatum variiert je nach Schweregrad der Erkrankung und dem Alter des Patienten. Leichte Fälle erfordern möglicherweise keine Behandlung, während bei ausgeprägteren Zuständen verschiedene Optionen zur Verfügung stehen:

  • Korsett-Nutzung: Speziell entworfene Brustkorsetts, wie das GPad Pectus Korsett, können helfen, die Vorwölbung durch äußeren Druck, der auf die Brustwand ausgeübt wird, zu korrigieren. Diese Methode ist besonders effektiv für Kinder und Jugendliche in ihrer Wachstumsperiode.

  • Trainingsprogramme: Spezialisierte Trainingsprogramme, die die Brustmuskulatur stärken und die Haltung verbessern, können bei der Minderung der Auswirkungen des Pectus Carinatum helfen.

  • Chirurgischer Eingriff: Die Chirurgie kann eine Option für schwerere Fälle und Situationen sein, in denen andere Behandlungsmethoden, wie Korsettierung, unwirksam waren. Die Chirurgie zielt darauf ab, die Form der Brustwand zu korrigieren und das ästhetische Erscheinungsbild zu verbessern.



Psychologische Auswirkungen und Unterstützung

Mit Pectus Carinatum zu leben, kann insbesondere für Jugendliche herausfordernd sein. Veränderungen im physischen Erscheinungsbild können zu psychologischen Auswirkungen wie einem Mangel an Selbstvertrauen und Schwierigkeiten in sozialen Interaktionen führen. Daher ist es wichtig, während des Behandlungsprozesses psychologische Unterstützung und Beratungsdienste in Anspruch zu nehmen. Die Unterstützung von Familien und Freunden ist entscheidend, um Kindern und Jugendlichen in dieser Zeit zu helfen, sich besser zu fühlen.


Pectus Carinatum ist ein Zustand, der mit angemessener Behandlung und Unterstützung verwaltet werden kann. Die Behandlung sollte sich darauf konzentrieren, ästhetische Bedenken zu adressieren und das physische und psychologische Wohlbefinden der betroffenen Personen zu verbessern.


2 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page